Famous People » Musiker » André Rieu

Der umtriebige Niederländer mit der wallenden Künstlerfrisur und dem Kameralächeln ist Conferencier, Entertainer und Geigenvirtuose, er bedient sich aus dem großen Repertoire der Klassik und füllt damit ganze Stadien – André Rieu bringt das Kunststück fertig, klassische Musik aus der elitären Ecke herauszuholen und damit die Massen zu begeistern. Während sich Puristen bei seinen Auftritten mit Grausen abwenden, wird er von seinen vielen Fans wie ein Popstar gefeiert

André Rieu wird am 1. Oktober 1949 im niederländischen Maastricht als André Léon Marie Nicolas Rieu geboren. Er wächst mit fünf Geschwistern in einer musischen Familie auf – sein Vater André Rieu sen. ist zu DDR-Zeiten Chefdirigent der Leipziger Oper und Dirigent des Limburgs Symfonie Orkest. Seine Geigenausbildung erhält André Rieu an den Konservatorien von Lüttich und Maastricht sowie beim ungarischen Violinisten André Gertler in Brüssel.

Gegen Ende der siebziger Jahre erlangt André Rieu mit seinem Musik-Ensemble Het Maastrichts Salon Orkest im belgisch-niederländischen Raum erste lokale Bekanntheit. In den neunziger Jahren stellen sich dann größere Erfolge ein – er reist mit seinem Johann-Strauß-Orchester um die Welt und absolviert auch im deutschen Fernsehen zahlreiche Auftritte, die ihm bald eine ungeahnte Popularität bescheren. Neben seinen zahlreichen Konzerten und Tourneen – bei denen er ganze Stadien füllt – produziert er auch diverse Specials mit verschiedenen Gastkünstlern wie den „Platin-Tenören“, den „Berlin Comedian Harmonists“ und den Sopranistinnen Carmen Monarcha und Mirusia Louwerse.

Durch die Darbietung klassischer Musik in populärer Form sowie Stücken aus Operetten und Musicals, die er gekonnt mit Popsongs – unter anderem von „Abba“ – und Evergreens vermischt, erreicht André Rieu ein breites Publikum. Weil er als Showeffekt aufwendige Technik und Beleuchtung einsetzt, halten ihn ernsthafte Klassikfreunde für kitschig und musikalisch oberflächlich. Als erster Orchester-Leiter und Dirigent überhaupt spielt André Rieu bei seinen Auftritten auf seiner Violine mit, wobei er sich zum Publikum wendet und so im herkömmlichen Sinne das Orchester gar nicht selber dirigiert.

Zu André Rieus Unternehmen gehört ein eigenes Tonstudio in Maastricht – es beschäftigt über hundert freie und feste Mitarbeiter, verfügt über ein eigenes Transport- und Versorgungssystem mit Gerätepark, Bühnenbau, Beleuchtern und Toningenieuren sowie ein eigenes Catering. Mit mehr als fünfhunderttausend verkauften Tickets und einem Umsatz von knapp sechzig Millionen Dollar steht André Rieu auf Platz Vier der Hitliste der bestverkauften Konzerttourneen im ersten Halbjahr 2009.

Anfang 2014 begibt sich André Rieu auf eine ausgedehnte Welttournee, die ihn durch fünfundzwanzig deutsche Städte und anschließend durch weitere Länder führt.

André Rieu ist seit 1975 mit seiner Frau Marjorie verheiratet, mit der er die Söhne Pierre und Marc hat – er lebt im niederländischen Maastricht.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar