Famous People » Schauspieler » Anthony Hopkins

Das Rollen-Repertoire von Anthony Hopkins umfasst eine enorme Bandbreite, weltweite Bekanntheit erlangt er durch seine eindrucksvolle Darstellung des Kannibalen Hannibal Lecter in „Das Schweigen der Lämmer“ – seitdem gehört der charismatische Waliser mit der stets würdevollen Ausstrahlung zu den Garanten für anspruchsvolles Kino

Philip Anthony Hopkins wird am 31. Dezember 1937 als Sohn des Bäckers Richard Arthur Hopkins und dessen Frau Muriel im walisischen Port Talbot geboren – er wächst ohne Geschwister auf, hat wenig Freunde und als Legastheniker Schwierigkeiten in der Schule. Mit zwölf Jahren schicken ihn seine Eltern ins Internat nach Pontypool – danach besucht er für vier Jahre die Cowbridge Grammar School, die er mit der mittleren Reife abschließt. Schon früh interessiert er sich für die Schauspielerei und bewundert Humphrey Bogart, James Cagney und Richard Burton.

Nach dem Schulabschluss hält sich Anthony Hopkins zunächst mit kleinen Jobs über Wasser – 1958 wird er zur Royal Artillery eingezogen, wo er als Kanonier dient. 1960 tritt er das das erste Mal im Stück „Have A Cigarette“ im Palace Theater von Laleston auf, danach besucht er drei Jahre lang die Royal Academy Of Dramatic Art in London und im Anschluss daran das College Of Drama in Cardiff. 1965 wird Anthony Hopkins von Laurence Olivier an das Londoner Royal National Theatre engagiert, wo man ihn in unter anderem in diversen Shakespeare-Stücken sehen kann.

Vor der Filmkamera stellt sich der erste größere Erfolg für Anthony Hopkins durch seine Mitwirkung in „The Lion In Winter“ („Der Löwe im Winter“, 1968) an der Seite von Peter O’Toole und Katharine Hepburn ein – der Film wird mit drei „Oscars“ ausgezeichnet und Anthony Hopkins wird für seine Rolle für den „Britischen Filmpreis“ nominiert. Danach sieht man ihn in „Hamlet“ (1969), in „When Eight Bells Toll“ („Das Mörderschiff“, 1971), in „Juggernaut“ („18 Stunden bis zur Ewigkeit“, 1974) neben Omar Sharif, in „The Girl from Petrovka“ („Das Mädchen von Petrovka“, 1974) neben Goldie Hawn, in „Audrey Rose“ („Audrey Rose – das Mädchen aus dem Jenseits“, 1977), in „A Bridge Too Far“ („Die Brücke von Arnheim“, 1977) an der Seite von Dirk Bogarde, Michael Caine und Sean Connery, in „The Elephant Man“ („Der Elefantenmensch“, 1980) neben Anne Bancroft, in „The Bunker“ („Der Bunker“, 1981), „The Bounty“ („Die Bounty“, 1984) und in „84 Charing Cross Road“ („Zwischen den Zeilen“, 1988) mit Anne Bancroft und Judi Dench.

Zum Weltstar wird Anthony Hopkins 1990 in der Rolle des Kannibalen „Hannibal Lecter“ im Psycho-Thriller „The Silence Of The Lambs“ („Das Schweigen der Lämmer“) an der Seite von Jodie Foster – für seine grandiose Darstellung wird er mit dem „Oscar“ für die „Beste Hauptrolle“ geehrt. Auch in den Fortsetzungsfilmen „Red Dragon“ („Roter Drache“, 2002) und „Hannibal“ (2002) spielt Anthony Hopkins die Rolle des „Hannibal Lecter“.

Danach kann sich Anthony Hopkins seine Rollen aussuchen – er steht für „Howards End“ („Wiedersehen in Howards End“, 1992) neben Helena Bonham Carter und Vanessa Redgrave vor der Kamera, es folgen Auftritte in Filmen wie „Dracula“ („Bram Stoker’s Dracula“, 1992) an der Seite von Gary Oldman, Winona Ryder und Keanu Reeves, „The Remains Of The Day“ („Was vom Tage übrig blieb“, 1993) neben Emma Thompson, „The Road To Wellville“ („Willkommen in Wellville“, 1994), „Legends Of The Fall“ („Legenden der Leidenschaft“, 1994) neben Brad Pitt, „Nixon“ (1994) mit Joan Allen, „Surviving Picasso“ („Mein Mann Picasso“, 1996) neben Julianne Moore, „Amistad“ (1997), „The Mask Of Zorro“ („Die Maske des Zorro“, 1998) mit Antonio Banderas, „Instinct“ (1999) neben Donald Sutherland, „Titus“ (1999) mit Jessica Lange und Jonathan Rhys Meyers, „The Human Stain“ („Der menschliche Makel“, 2003) mit Nicole Kidman, „Proof“ („Der Beweis – Liebe zwischen Genie und Wahnsinn“, 2005) an der Seite von Gwyneth Paltrow und Jake Gyllenhaal, „All The King’s Men“ („Das Spiel der Macht“, 2006) neben Sean Penn, Jude Law, Kate Winslet und Patricia Clarkson, „Bobby“ (2006) neben Harry Belafonte und Woody-Allens „You Will Meet A Tall Dark Stranger“ („Ich sehe den Mann deiner Träume“, 2010) mit Naomi Watts.

Zuletzt spielt Anthony Hopkins im Biopic „Hitchcock“ (2012) neben Helen Mirren und Toni Collette, in „R.E.D. 2“ (2013) an der Seite von Bruce Willis, John Malkovich, Helen Mirren und Mary-Louise Parker, in „Thor – The Dark World“ („Thor – The Dark Kingdom“, 2013) mit Natalie Portman und in der Bibelverfilmung „Noah“ (2014) an der Seite von Emma Watson, Russell Crowe und Nick Nolte.

Im Laufe seiner Karriere wird Anthony Hopkins mit zahlreichen Filmpreisen geehrt – 2006 erhält er bei den „Golden Globe Awards“ den „Cecil B. DeMille-Ehrenpreis“ für sein Lebenswerk.

Für seine Verdienste um die Kultur wird Anthony Hopkins 1987 zum „Commander Of The Order Of The British Empire“ ernannt und 1992 Königin Elizabeth II. in den Adelsstand erhoben.

Anthony Hopkins ist von 1967 bis 1972 mit Petronella Barker verheiratet, mit der er eine Tochter hat. 1973 heiratet er Jennifer Lynton, die Ehe wird 2002 geschieden. Seit 2003 ist er mit Stella Arroyave verheiratet – mit ihr lebt er in Kalifornien.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar