Famous People » Schauspieler » Christina Ricci

Christina Ricci schafft, was nur wenigen Hollywoodstars vergönnt ist – den Sprung vom Kinderstar zur ernsthaften Charakterdarstellerin. Bereits als Zehnjährige brilliert sie an der Seite von Cher, danach kann man sie in der „Adams Family“ sehen und als Teenager überzeugt sie in Ang Lees Sozialdrama „Der Eissturm“. Heute zählt die vielseitige Kalifornierin zu den meist beschäftigten Schauspielerinnen Hollywoods

Christina Ricci wird am 12. Februar 1980 im kalifornischen Santa Monica als jüngstes von vier Kindern geboren. Ihre Karriere beginnt im Alter von acht Jahren, als eine Kulturkritikerin bei einer Schulaufführung auf sie aufmerksam wird und ihre Eltern darauf hinweist, dass sie das Zeug für eine Schauspielkarriere habe.

Nach Auftritten in einigen Werbespots gibt Christina Ricci mit zehn Jahren ihr Filmdebüt neben Cher und Bob Hoskins als Winona Ryders kleine Schwester in der Komödie „Mermaids“ („Meerjungfrauen küssen besser“, 1991). Große Erfolge feiert sie danach als frühreife „Wednesday Addams“ in den Gruselkomödien „The Addams Family“ („Addams Family“, 1991) und „Addams Family Values“ („Die Addams Family in verrückter Tradition“, 1993).

Nach viel Lob und Anerkennung geht Christina Ricci den Schritt vom Kinderstar zur ernstzunehmenden Schauspielerin – in der Trickkomödie „Casper“ (1995) sowie in Ang Lees hochgelobter Sozialstudie „The Ice Storm“ („Der Eissturm“, 1997) steht sie neben Kevin Kline, Joan Allen, Sigourney Weaver und Tobey Maguire vor der Kamera. Danach sieht man sie an der Seite von Johnny Depp in „Fear And Loathing in Las Vegas“ (1998), in „The Opposite Of Sex“ („The Opposite of Sex – Das Gegenteil von Sex“, 1998), in John Waters‘ „Pecker“, erneut neben Johnny Depp in „Sleepy Hollow“ („Sleepy Hollow – Köpfe werden rollen“, 1999) – wofür sie mit dem „Young Artist Award“ nominiert wird und den „Saturn Award“ gewinnt – und im französisch-britischen Weltkriegsdrama von Sally Potter „The Man Who Cried“ („In stürmischen Zeiten“, 2000) mit Cate Blanchett.

2004 spielt Christina Ricci in der Woody Allen Produktion „Anything Else“ und 2009 steht sie für „New York, I Love You“ und „After Life“ vor der Kamera. Zuletzt ist sie in „Bucky Larson: Born To Be A Star“ (2011) sowie in der populären TV-Serie „Pan Am“ zusehen.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar