Eddy Wally

Wegen seines exzentrischen Auftretens wird er auch „Liberace von Belgien“ genannt – in seiner mehr als fünf Jahrzehnte andauernden Karriere nimmt Eddy Wally mehr als fünfhundert Songs auf und wird in der niederländisch sprechenden Welt jahrelang als Schlagerikone verehrt

Eddy Wally wird als Eduard René Van De Walle am 12. Juli 1932 im flämischen Zelzate geboren und wächst in einfachen Verhältnissen auf – durch seinen Vater, der virtuos Akkordeon spielt, kommt er schon als Kind mit Volksmusik in Berührung. Er lernt Akkordeon, Gitarre und Mundharmonika und muss nach dem Tod des Vaters früh in einer Textilfabrik zum Lebensunterhalt der Familie beitragen. Nach Feierabend tritt er in Bars und Kneipen als Sänger und Gitarrespieler auf.

1956 heiratet Eddy Wally Mariëtte Roegiers, mit der er Tochter Marina hat und mit der er bis zu ihrem Tod 2012 zusammenbleibt. Um die kleine Familie zu finanzieren, verkauft er auf diversen flämischen Märkten Lederwaren und Handtaschen – nebenbei arbeitet er hartnäckig an seiner Künstlerkarriere.

1966 begegnet Eddy Wally dem niederländischen Musikproduzenten Johnny Hoes, der mit ihm seine erste Single „Chérié“ aufnimmt – der Song wird fortan zu seiner Erkennungsmelodie. In den folgenden Jahren hat er diverse weitere Hits – zu den bekanntesten gehören „Dans met mij die laatste tango“ (1969), „Ik spring uit een vliegmachien“ (1996) und „Dans mi amor“ (2003).

Eddy Wally geht auf Tourneen durch Großbritannien, China, die USA, Kanada, Russland, Südafrika und Australien, gibt auch in Deutschland Konzerte und tritt in den siebziger Jahren in Las Vegas auf – wo er sich mit viel Selbstvertrauen als „Stimme Europas“ und Nachfolger von Frank Sinatra präsentiert.

Gegen Ende der siebziger Jahre moderiert Eddy Wally seine eigene Radio-Show „Onvergetelijk“ („Unvergesslich“) beim belgischen Rundfunk.

Wegen seines flamboyanten Erscheinungsbildes ist Eddy Wally in den Benelux-Ländern auch als „Liberace von Belgien“ bekannt.

2006 wird für Eddy Wally im belgischen Ertvelde ein Denkmal errichtet und 2012 verabschiedet sich der beliebte Sänger in Kortrijk bei der „Nacht van de Schlagers“ von seinem Publikum.

Eddy Wally stirbt am 6. Februar 2016 im Alter von sechsundachtzig Jahren in einem Seniorenheim in seinem Geburtsort Zelzate.