Famous People » Sänger » Eros Ramazzotti

Er ist der Inbegriff des italienischen Schmuse-Barden, steht seit dreißig Jahren auf der Konzertbühne und verkauft im Laufe seiner Karriere über fünfzig Millionen Platten – Eros Ramazzotti feiert mit Hits wie „Adesso tu“, „Piu bella cosa“ oder „Fuoco nel Fuoco“ Welterfolge und gilt als erfolgreichster italienischer Sänger der vergangenen drei Jahrzehnte

Eros Walter Luciano Ramazzotti Molina kommt am 28. Oktober 1963 im römischen Stadtteil Cinecittà als Sohn von Rodolfo Ramazzotti und Raffaella Molina zur Welt. Als Kind tritt er in den Filmstudios von Cinecittà gelegentlich als Statist auf und träumt von einer Karriere als Sänger. Nach der Mittleren Reife bewirbt er sich am Konservatorium, besteht die Aufnahmeprüfung jedoch nicht und beginnt stattdessen eine Ausbildung als Buchhalter.

1981 nimmt Eros Ramazzotti mit dem Song „Rock 80“ am Gesangswettbewerb „Voci nuove“ („Neue Stimmen“) im italienischen Castrocaro teil und erhält daraufhin einen Plattenvertrag. Landesweite Bekanntheit erlangt er 1984 mit seiner Teilnahme am SanRemo-Festival – sein Song „Terra promessa“ erreicht dort den ersten Platz in der Kategorie „Newcomer“. 1985 tritt er erneut beim „Sanremo-Festival“ an – mit dem Song „Una storia importante“ von seinem Debütalbum „Cuori agitati“ erreicht er den sechsten Platz, der Song wird daraufhin ein Hit in ganz Europa und bedeutet den Durchbruch für Eros Ramazzotti. Bei seiner dritten Teilnahme am „Sanremo-Festival“ geht Eros Ramazzotti mit dem Titel „Adesso tu“ als Sieger des populären Festivals hervor.

In den folgenden Jahren veröffentlicht Eros Ramazzotti in regelmäßigen Abständen weitere Alben – darunter „Nuovi eroi“ (1986), „In certi momenti“ (1987), „Musica è“ (1988). „In ogni senso“ (1990), „Tutte storie“ (1993), „Dove c’è musica“ (1996), „Stilelibero“ (2000), „9“ (2003), „Calma apparente“ (2005) und „Ali e radici“ (2009). 2013 erscheint zum fünfzigsten Geburtstag des Sängers das Album „Noi“.

Mit einer gelungenen Mischung aus Rockmusik und Popballaden mit autobiographischem Inhalt erreicht Eros Ramazzotti seit knapp dreißig Jahren ein Millionenpublikum, dass ihn auf seinen zahlreichen Konzerten frenetisch feiert. Als einer der wenigen italienischen Sänger der Jahrhundertwende gilt er als internationaler Star – in Nordeuropa ist er zeitweise populärer als in seiner italienischen Heimat. Auch in Lateinamerika feiert er große Erfolge, er veröffentlicht deswegen alle Alben auch in einer spanischen Version.

Eros Ramazzotti ist bekannt für seine zahlreichen Duette, die er mit Musikgrößen wie Cher, Carlos Santana, Tina Turner, Ricky Martin, Joe Cocker, Anastacia, Andrea Bocelli, Umberto Tozzi, Adriano Celentano und Luciano Pavarotti einspielt.

Eros Ramazzotti ist leidenschaftlicher Fußballer – er spielt in der Nationalmannschaft italienischen Sänger, der „Nazionale Italiana Cantanti“. Von 1992 bis 2004 ist er Präsident der Trägergesellschaft „Associazione Nazionale Italiana Cantanti“.

1999 gewinnt Eros Ramazzotti einen „Echo“ als „Bester Internationaler Künstler“ und 2012 wird er mit einer „Goldenen Kamera“ in der Kategorie „Beste Musik International“ ausgezeichnet.

Vom 1998 bis 2009 ist Eros Ramazzotti mit der Schweizer TV-Moderatorin Michelle Hunziker verheiratet – aus der Ehe geht Tochter Aurora hervor. Mit seiner derzeitigen Partnerin Marica Pellegrinelli hat der Sänger eine weitere Tochter – Raffaela Maria.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar