Famous People » Schauspieler » Gaby Dohm

Als lebensfrohe Dr. Christa Brinkmann in der beliebten Arztserie „Die Schwarzwaldklinik“ gelangt Gaby Dohm zu landesweiter Popularität – die vielseitige Schauspielerin, die auch auf der Bühne mit einem umfangreichen Rollenrepertoire beindruckt, wird für ihre künstlerischen Leistungen und ihr soziales Engagement mit zahlreichen Preisen geehrt

Gabriele Helena Anna Dohm kommt am 23. September 1943 im österreichischen Salzburg als Tochter der Schauspieler Heli Finkenzeller und Will Dohm zur Welt. Nach dem Tod ihres Vaters 1948 zieht sie zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Michael nach Berlin und geht dort zur Schule. Mit dem Berufswunsch der Kinderbuchillustratorin bewirbt sie sich für eine Zeichenklasse an der Berliner Akademie, wird jedoch aufgrund ihres jugendlichen Alters nicht aufgenommen.

Stattdessen erkennt die Schauspiellehrerin Elsa Bongers ihr Bühnentalent und gibt ihr Schauspieluntericht. Erste Auftritte hat Gaby Dohm am Düsseldorfer Schauspielhaus, der Durchbruch gelingt ihr dann am Münchner Residenztheater, dem sie bis in die achtziger Jahre treu bleibt. Sie brilliert dort in zahlreichen Hauptrollen unter anderem in Molières „Tartuffe“, in Bergmanns „Szenen einer Ehe“ oder in Witold Gombrowicz‘ „Yvonne, Prinzessin von Burgund“ – für ihre schauspielerischen Leistungen wird sie mehrfach ausgezeichnet.

Ihren ersten Fernsehauftritt hat Gaby Dohm 1964 in „Meine Nichte Susanne“, 1971 kann man sie im Film „Ein Fall für Herrn Schmidt“ sehen. Auch agiert sie in Kinoproduktionen wie „Als Mutter streikte“ (1974) oder „Das Schlangenei“ (1977) und in Serien wie „Die Drei Eisbären“ (1973), „Der Wittiber“ (1977) und „Die Wiesingers“ (1982). Ungeheure Popularität erlangt Gaby Dohm dann ab 1985 mit ihrer Rolle der patenten Schwester Christa in der legendären Arzt-Serie „Die Schwarzwaldklinik“ an der Seite von Klausjürgen Wussow, Eva Maria Bauer und Evelyn Hamann.

Danach spielt Gaby Dohm etliche Rollen in Krimireihen wie „Der Kommissar“, „Derrick“, „Der Alte“ , „Siska“, „Ein Fall für zwei“ und „Polizeiruf 110“ sowie in den populären Fernsehserien „Das Traumschiff“, „Die Donauprinzessin“, „Vater braucht eine Frau“, „Heimatgeschichten“, „Klinik unter Palmen“, „Rußige Zeiten“ und „Ihre Exzellenz, die Botschafterin“. Auch kann man sie in Unterhaltungsfilmen wie „Rosamunde Pilcher – Eine besondere Liebe“, „Lebenslügen“, „Zeit der Vergebung“, „Sommerwellen“, „Herzen in Fesseln“, „Die Sturmflut“, „Männer im gefährlichen Alter“, „Der Boxer und die Friseuse“, „Erbin mit Herz“ und „Heiraten macht mich nervös“ sehen. Auch in deutschen Kinofilmen übernimmt Gaby Dohm hin und wieder anspruchsvolle Rollen, wie in Margarethe von Trottas „Rosenstrasse“ (2003) neben Katja Riemann, Maria Schrader und Jürgen Vogel. Im Fernsehspecial „Die Schwarzwaldklinik – Die nächste Generation“ feiert Gaby Dohm 2005 gemeinsam mit ihren ehemaligen Kollegen das zwanzigjährige Jubiläum der beliebten Krankenhaus-Serie und seit 2011 gehört sie zum festen Ensemble der langjährigen TV-Serie „Um Himmels Willen“.

Gaby Dohm wird für ihre Leistungen mit zahlreichen Fernsehpreisen wie dem „Bambi“ und der „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet. Die beliebte Schauspielerin, die aus der Ehe mit dem Kameramann und Dokumentarfilmer Adalbert Plica Sohn Julian hat, lebt mit dem Regisseur Peter Deutsch in München.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar