Famous People » Comedian, Entertainer » Graham Norton

Der gebürtige Ire ist einer der populärsten Talkshow-Gastgeber Großbritanniens, in seiner TV-Show versammelt sich die Star-Elite der angelsächsischen Welt – in Anspielung auf seine Homosexualität und seinen humorvollen Moderationsstil wird Graham Norton in seiner Heimat auch schon mal „Queen Of The Talkshowhosts“ genannt

Graham Norton wird als Graham William Walker am 4. April 1963 in Clondalkin – einem Vorort von Dublin – geboren und wird von seinen Eltern im katholischen Irland protestantisch erzogen, was ihn früh zum Außenseiter macht. Er wächst in seinem Geburtsort auf und besucht nach dem Abschluss der Schule das University College im irischen Cork, wo er Englisch und Französisch studiert. Das Studium bricht er ab und geht nach London, wo er an der renommierten Central School Of Speech And Drama Schauspielerei studiert.

Nationale Bekanntheit erlangt Graham Norton in den frühen neunziger Jahren, als er bei der BBC am frühen Samstagmorgen die Sendung „Loose Ends“ moderiert.

1992 sorgt Graham Norton für Aufsehen, als er beim Edinburgh Fringe Festival als transsexuelle Version von Mutter Teresa auftritt – die Abteilung des schottischen Fernsehens für religiöse Angelegenheiten nimmt fälschlicherweise an, dass er die echte Mutter Teresa repräsentiert.

1996 spielt Graham Norton in einigen Episoden der britischen TV-Serie „Father Ted“ mit. Obwohl er Ire ist, wird Graham Norton 2003 im „Observer“ als „One of the 1000 funniest Acts“ der britischen Comedy-Szene gelistet.

In der seit 2007 laufenden und enorm erfolgreichen „Graham Norton Show“ versammelt der eloquente Ire zahlreiche Prominente – darunter Stars wie Judi Dench, Cher, Robbie Williams, Helen Mirren, Emma Thompson, Steven Fry, Tom Cruise, Juliette Binoche, Hugh Jackman, Kylie Minogue, Brenda Blethyn, Barry Manilow, Pharrell Williams, Keira Knightley, Cameron Diaz, Charlize Theron, Emma Stone, Joan Rivers, Dustin Hoffman, Mika, Gérard Depardieu, Tori Amos, Cyndi Lauper, Glenn Close, John Malkovich, Reese Witherspoon, Goldie Hawn, Isabella Rossellini, Arnold Schwarzenegger und Jean Paul Gaultier.

2007 moderiert Graham Norton in London und 2008 in Dublin den Eurovision Dance Contest, auch moderiert er 2009 den britischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest und kommentiert diesen seit 2009 für Großbritannien.

Graham Norton setzt sich in seiner Heimat immer wieder für die Rechte von Homosexuellen ein. Von 2012 bis 2013 hat er eine Beziehung mit Trevor Patterson – er lebt in London und Irland.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar