Famous People » Schauspieler » Jamie Bell

Berühmt wird er bereits als Kind durch die Hauptrolle im britischen Kinodrama „Billy Elliot“ – für seine anrührende Darstellung darin wird er mit zahlreichen Filmpreisen geehrt. Jamie Bell brilliert in Kinoproduktionen wie „King Kong“ und „Die Abenteuer von Tim und Struppi“ und gehört seit einigen Jahren zu den vielversprechendsten Nachwuchsstars Hollywoods

Jamie Bell kommt am 14. März 1986 im nordenglischen Billingham im County Durham zur Welt und wächst zusammen mit einer älteren Schwester bei seiner Mutter auf. Sein Vater verlässt die Familie bevor er geboren wird. Jamie Bell stammt aus einer Familie, die viele Tänzerinnen hervorbringt – bereits mit sechs Jahren beginnt er mit dem Tanzen.

Beim Casting zum Film „Billy Elliot – I Will Dance“ setzt sich Jamie Bell gegen zweitausend andere Bewerber durch, erhält die Hauptrolle und begeistert mit seiner Darstellung an der Seite von Julie Walters Publikum und Kritiker. Hauptkriterien für seine Wahl sind Schauspiel- und Tanzbegabung – außerdem muss der richtige Darsteller auch einen nordenglischen Dialekt sprechen. „Billy Elliot – I Will Dance“ wird 2001 für drei „Oscars“ nominiert und erhält diverse weitere Filmpreise.

Nach diesem frühen Erfolg kann sich Jamie Bell die Rollen aussuchen – er spielt unter anderem in „Deathwatch“ (2002), in der Charles-Dickens-Verfilmung „Nicholas Nickleby“ (2002) an der Seite von Romola Garai, Christopher Plummer und Anne Hathaway, in „The Chumscrubber“ („Glück in kleinen Dosen“, 2005) neben Glenn Close und Ralph Fiennes, in „King Kong“ (2005) an der Seite von Naomi Watts, Jack Black, Adrien Brody und Thomas Kretschmann, in „Flags Of Our Fathers“ (2006) mit Ryan Phillippe, in „The Eagle“ („Der Adler der neunten Legion“, 2011) neben Donald Sutherland, in „Jane Eyre“ (2011) neben Judi Dench, in Steven Spielbergs Comicverfilmung „The Adventures of Tintin“ („Die Abenteuer von Tim und Struppi“, 2012), in „Man On A Ledge“ („Ein riskanter Plan“, 2012), in „Filth“ („Drecksau“, 2013) neben James McAvoy, in „Snowpiercer“ (2013), in „Nymphomaniac“ (2013) mit Uma Thurman und Charlotte Gainsbourg und in „Fantastic Four“ (2015).

Seit 2012 ist Jamie Bell mit der Schauspielerin Evan Rachel Wood verheiratet, mit der bereits von 2005 bis 2006 liiert ist.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar