Famous People » Schauspieler » Kate Winslet

Sie gehört zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen der Zeit und ist eine der am meist beschäftigten Filmstars Hollywoods – Berühmtheit erlangt Kate Winslet durch die Hauptrolle im Schiffsdrama „Titanic“, danach kann man die aus einer Schauspielerfamilie stammende Engländerin in zahlreichen Rollen der verschiedensten Filmproduktionen sehen

Kate Elizabeth Winslet wird am 5. Oktober 1975 als Tochter der Theaterschauspieler Sally und Roger Winslet im englischen Reading geboren. Ihre Großeltern mütterlicherseits leiten ein Theater und ihr Onkel Robert Bridges ist in den dreißiger Jahren im Londoner West End ein gefeierter Musical-Star.

Mit elf Jahren nimmt Kate Winslet an der Redroofs Theatre School in Maidenhead Schauspielunterricht und spielt in Werbefilmen mit. Ihr Kameradebüt hat sie im britischen Fernsehdrama „Shrinks“ (1990), gefolgt von Auftritten in den Fernsehserien „Casualty“ (1990), „Dark Season“ (1991), „Get Back“ (1992) sowie dem Fernsehfilm „Anglo-Saxon Attitudes“ (1992).

Ihr Filmdebüt gibt Kate Winslet 1994 in „Heavenly Creatures“, in Ang Lees Verfilmung von Jane Austens „Sense And Sensitivity“ („Sinn und Sinnlichkeit“, 1995) feiert sie dann an der Seite von Emma Thompson und Hugh Grant ihren Durchbruch – für ihre Darstellung wird sie für einen „Oscar“ als beste Nebendarstellerin nominiert. Nach „Jude“ („Herzen in Aufruhr“, 1996) und „Hamlet“ (1996) wird Hollywood auf sie aufmerksam – Regisseur James Cameron gibt ihr die weibliche Hauptrolle der jungen Rose DeWitt Bukater im Untergangs-Epos „Titanic“ (1997) an der Seite von Leonardo di Caprio und Kathy Bates, für ihre mitreißende Darstellung wird Kate Winslet ein weiteres Mal als „Beste Hauptdarstellerin“ für einen „Oscar“ nominiert.

Danach sieht man Kate Winslet in den unterschiedlichsten Rollen großer Hollywood-Produktionen – sie spielt in „Iris“ (2001) neben Judi Dench, in „Eternal Sunshine Of The Spotless Mind“ („Vergiss mein nicht!“, 2004) mit Jim Carrey, in „Little Children“ (2006) neben Patrick Wilson, in „The Holiday“ („Liebe braucht keine Ferien“, 2006) mit Jude Law und in „Revolutionary Road“ („Zeiten des Aufruhrs“, 2007) erneut an der Seite von Leonardo di Caprio und Kathy Bates.

Für ihre Rolle in der deutsch-amerikanischen Produktion „Der Vorleser“ wird Kate Winslet 2009 als „Beste Hauptdarstellerin“ mit einem „Oscar“ ausgezeichnet. 2010 steht sie mit Matt Damon und Marion Cotillard für den Thriller „Contagon“ und 2011 neben Jody Foster und Christoph Waltz für die Verfilmung des Theaterstücks „God Of Carnage“ („Der Gott des Gemetzels“) vor der Kamera.

Zuletzt spielt Kate Winslet in „Labour Day“ (2014) neben Toby Maguire, in beiden Teilen von „Divergent“ (2014/2015), in „Steve Jobs“ (2015), in „The Dressmaker“ (2015), in „Triple 6“ (2016) mit Casey Affleck und in „Collateral Beauty“ („Verborgene Schönheit“, 2016) an der Seite von Will Smith, Helen Mirren und Keira Knightley.

2001 hat Kate Winslet mit „What If“ einen internationalen Charthit – den Erlös aus den CD-Verkäufen spendet sie für wohltätige Zwecke. Trotz diesen Erfolges lehnt sie eine weitere Karriere im Musikgeschäft ab.

Von 1998 bis 2001 ist Kate Winslet mit dem Regieassistenten und Schauspieler Jim Threapleton verheiratet – aus der Ehe geht Tochter Mia hervor. Von 2003 bis 2010 ist sie mit dem Regisseur Sam Mendes liiert, gemeinsam haben sie Sohn Joe. Seit 2012 ist Kate Winslet mit Ned RocknRoll verheiratet – mit dem Unternehmer hat sie eine weitere Tochter.

Kate Winslet lebt in New York.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar