Famous People » Sänger » Katy Perry

Als schillernde Stilikone mischt sie mit fröhlichen Bubblegum-Sound seit einigen Jahren die Popwelt auf, spätesten seit ihrem kontrovers diskutierten Welthit „I Kissed A Girl“ gehört sie zu den Megastars des neuen Jahrhunderts – Katy Perry verkauft in ihrer bisherigen Karriere über elf Millionen Alben und gehört gegenwärtig zu den Top-Verdienern unter den Popstars

Katy Perry wird am 25. Oktober 1984 als Katheryn Elizabeth Hudson im kalifornischen Santa Barbara geboren – die Tochter eines Pastors wächst zusammen mit einer älteren Schwester und einem jüngeren Bruder in einer religiösen Familie auf und singt bereits als Kind im örtlichen Gospelchor. Die Stimme von Rock-Legende Freddie Mercury beeindruckt sie und sie beschließt, eine Gesangkarriere einzuschlagen.

2001 erhält Katy Perry ihren ersten Plattenvertrag und veröffentlicht unter dem Namen Katy Hudson das gleichnamige Debütalbum, das jedoch kommerziell erfolglos bleibt. Um zukünftig nicht mehr mit der Schauspielerin Kate Hudson verwechselt zu werden, ändert sie ihren Künstlernamen.

2008 veröffentlicht Katy Perry die Single „I Kissed A Girl“ aus ihrem Album „One Of The Boys“. Der Titel erreicht in zahlreichen Ländern die Spitze der Charts, konservative Kreise in den USA empören sich über das von einer Pastorentochter gesungene Lied mit den homosexuellen Anspielungen – der von Katy Perry bewusst inszenierte Skandal ist sehr förderlich für den Erfolg des Titels, auch die Nachfolgesingle „Hot’n Cold“ ist ähnlich erfolgreich.

Um nicht als kurzweiliges Gesangspüppchen abgetan zu werden, achtet Katy Perry darauf, das eigene handwerkliche Können zu präsentieren – sie tritt in diversen Shows auf und trägt ihre Songs stimmgewaltig und „unplugged“ zur akustischen Gitarre oder zum Klavier vor.

2008 moderiert Katy Perry die „MTV Europe Music Awards“ und gewinnt die Auszeichnung als „Bester Newcomer“, 2009 ist sie für den deutschen Musikpreis „Echo“ in der Kategorie „Hit des Jahres“ nominiert.

2011 erscheint Katy Perrys drittes Studioalbum „Teenage Dream“ – fünf Singles des Albums erreichen den ersten Platz der amerikanischen Charts, das gelingt vor ihr nur Michael Jackson mit seinem Album „Bad“.

2012 wird Katy Perry vom amerikanischen Billboard-Magazin zur „Woman Of The Year“ ernannt, im selben Jahr unterstützt sie bei der Präsidentschaftswahl Amtsinhaber Barack Obama durch einige musikalische Auftritte.

2013 veröffentlicht Katy Perry das Album „Prism“ – die Single „Roar“ hält sich wochenlang auf dem ersten Platz der deutschen Charts.

2015 ist Katy Perry bei der US-amerikanischen Sportveranstaltung „Super Bowl Halftime Show“ zu sehen.

Nach Beziehungen mit dem Musiker Justin York, dem Sänger Matt Thiessen und dem Rapper Travie McCoy ist Katy Perry von 2010 bis 2012 mit Russell Brand verheiratet. Danach ist sie von 2012 bis 2014 mit dem Sänger John Mayer liiert.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar