Famous People » Sänger » Lara Fabian

Die belgisch-kanadische Sängerin und Songwriterin erfreut sich besonders in der frankophonen Welt großer Beliebtheit – Lara Fabian vertritt Luxemburg 1988 beim Eurovision Song Contest, landet zu Beginn des neuen Jahrhunderts mit „I Will Love Again“ einen Welthit und wird von Plattenfirmen und Medien auch als „neue Céline Dion“ gehandelt

Lara Fabian kommt 9. Januar 1970 im belgischen Etterbeek als Lara Crokaert zur Welt – sie hat einen belgischen Vater und eine sizilianische Mutter verbringt ihre ersten fünf Lebensjahre im sizilianischen Catania. Schon früh interessiert sie sich für Musik, sie singt, tanzt und erhält ab dem achten Lebensjahr Klavierunterricht und Musikstunden. Als ihre großen Vorbilder nennt Lara Fabian „Queen“ und Barbra Streisand.

Ihren Durchbruch vor einem großen internationalen Publikum erlebt Lara Fabian 1988 beim Eurovision Song Contest in Dublin, wo sie für Luxemburg mit „Croire“ den vierten Platz erreicht. Ab Mitte der neunziger Jahre landet sie in Frankreich, Belgien und Kanada mit „Tout, Je t’aime“ (1997), „Si tu m’aimes“ (1998), „La difference“ (1999), „Adagio“ (2000) und „Immortelle“ (2002) mehrere Top-Ten-Hits, auch die Duette mit Johnny Hallyday und Maurane „Requiem pour un fou“ (1999) und „Tu es mon autre“ (2002) sind sehr erfolgreich.

Während Lara Fabian in Frankreich, Kanada, Belgien sowie der französischsprachigen Schweiz als Chansonsängerin angesehen wird, wird sie in der angelsächsischen Welt als Popsängerin bezeichnet. Bislang veröffentlicht sie zwei englische Alben – „Lara Fabian“ mit den Hits „I Will Love Again“, „I Am Who I Am“ und „Love By Grace“ und „A Wonderful Life“ (2004). In Deutschland und den USA hat sie bisher mit „I Will Love Again“ (2000) erst einen adäquaten Hit.

Bei der Vermarktung kommt Lara Fabian eine Zeit lang zugute, dass Céline Dion 1999 eine längere Pause einlegt – Plattenfirmen und Medien nennen sie daher auch die „neue Céline Dion“.

2007 nimmt Lara Fabian am Sanremo-Festival teil, wo sie mit Gigi D’Alessio das Duett „Un cuore malato“ singt. 2013 gelingt ihr das erste Mal nach vierzehn Jahren mit dem Album „Le secret“ wieder der Sprung an die Spitze der französischen Album-Charts.

Seit 1996 besitzt Lara Fabian die kanadische Staatsbürgerschaft. Sie ist mit dem französischen Regisseur Gérard Pullicino liiert, mit dem sie die gemeinsame Tochter Lou hat.

Lara Fabian lebt hauptsächlich in Brüssel und Montréal.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar