Famous People » Sänger » Leif Garrett

Als blondgelockter Posterboy reißt Leif Garrett in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit fröhlichen Pophits wie „Surfin‘ USA“, „I Was Made For Dancin'“ und „Memorize Your Number“ ganze Scharen von Teenagern zu Begeisterungsstürmen hin und beglückt seine zahlreichen Fans mit Auftritten in Fernsehserien und Spielfilmen

Leif Garrett wird am 8. November 1961 im kalifornischen Hollywood als Leif Per Nervik geboren – er ist der Sohn des Kameramannes und Schauspielers Rik Nervik und der Schauspielerin und Kostümbildnerin Carolyn Stellar, seine Eltern sind skandinavischer Abstammung. Bereits im Kindesalter spielt er kleinere Rollen in Filmen wie „Peter Lundy And The Medicine Head Stallion“ und „Skateboard“ sowie in den TV-Serien „Walking Tall“. Als Teenager kann man ihn in den US-Soaps „Eine amerikanische Familie“, „CHiPs“ und „Wonder Woman“ sehen.

Mit „Leif Garrett“ erscheint 1977 das erste Album des Sängers – in den folgenden Jahren avanciert der Kalifornier mit den blonden Locken und dem stets bis zum Bauchnabel aufgeknöpften Hemd zum umschwärmten Teenageridol. Bis zum Beginn der achtziger Jahre ist er mit Hits wie „Surfin‘ USA“, „Put Your Head On My Shoulder“, „Runaround Sue“, The Wanderer“, „I Was Made For Dancin'“, „Feel The Need“, „When I Think Of You“, „I Was Looking For Someone To Love“, „Memorize Your Number“, „Runaway Rita“ und „Uptown Girl“ Dauergast in den us-amerikanischen und europäischen Hitparaden – danach wird es ruhiger um Leif Garrett.

Kurz vor seinem achtzehnten Geburtstag verursacht Leif Garrett unter Drogeneinfluss einen Autounfall, bei dem sein befreundeter Mitfahrer eine Querschnittlähmung erleidet. Der Sänger übernimmt noch einige Rollen in kommerziell erfolglosen Filmen und gründet einige Bands, kann jedoch nicht mehr an frühere Erfolge anknüpfen.

Anfang 2006 wird Leif Garrett in Los Angeles wegen Drogenbesitzes verhaftet und zu neunzig Tagen Gefängnis verurteilt. Danach nimmt er an einigen Retro-Shows teil und nimmt 2007 das Album „Three Sides of…“ auf – ein erfolgreiches Comeback bleibt ihm jedoch versagt. 2010 lässt er sich in der US-Reality-TV-Show „Celebrity Rehab“ während eines Drogenentzuges begleiten.

Leif Garrett lebt in Los Angeles.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar