Famous People » Schauspieler » Matthias Schweighöfer

Matthias Schweighöfer verkörpert in zahlreichen Filmproduktionen mit Vorliebe Figuren der Zeitgeschichte, die die Aura des Einsamen umweht – höchst wandelbar und ungeheuer talentiert spielt sich der charismatische Mecklenburger mit den blonden Locken und den weichen Gesichtszügen in den vergangenen zehn Jahren in die erste Liga der deutschen Schauspieler

Matthias Schweighöfer wird am 11. März 1981 im mecklenburgischen Anklam als Sohn des Schauspielerehepaares Michael und Gitta Schweighöfer geboren. Schon als Junge sammelt er erste Theatererfahrungen, nach dem Abitur in Chemnitz studiert er in Berlin an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, bricht das Studium jedoch nach wenigen Monaten ab.

1997 steht Matthias Schweighöfer für den Fernsehfilm „Raus aus der Haut“ das erste Mal vor der Kamera, sein Filmdebüt gibt er 2001 in „Herz im Kopf“. Seinen Durchbruch feiert er 2003 in „Soloalbum“. Danach spielt er in zahlreichen nationalen und internationalen Filmproduktionen, auch steht er in renommierten deutschen Theaterhäusern auf der Bühne.

Unter anderem kann man Matthias Schweighöfer in „Die Klasse von ’99 – Schule war gestern, Leben ist jetzt“ (2003), in „Kammerflimmern“ (2004), in „Schiller“ (2005), in „Kombat Sechzehn“ (2006), in „Polly Blue Eyes“ (2005) an der Seite von Meret Becker und Ulrich Noethen, in „Das wilde Leben“ (2007), in „Keinohrhasen“ (2007) mit Til Schweiger, in „Der rote Baron“ (2008) neben Joseph Fiennes, in „Valkyrie“ („Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat“, 2008) an der Seite von Tom Cruise, Kenneth Branagh, Bill Nighy und Thomas Kretschmann, in „Night Train“ (2009) mit Danny Glover, in „Mein Leben – Marcel Reich-Ranicki“ (2009), in „3faltig“ (2010), in „Rubbeldiekatz“ (2011) neben Alexandra Maria Lara und Detlev Buck, in „Russendisko“ (2012), in „Frau Ella“ (2013) mit Ruth Maria Kubitschek und in „Vaterfreuden“ (2014) sehen.

Für seine schauspielerischen Leistungen wird Matthias Schweighöfer unter anderem mit einer „Goldenen Kamera“ und einem „Bambi“ ausgezeichnet.

Von 2004 bis 2012 ist Matthias Schweighöfer mit der Regieassistentin Angelika Schromm liiert, mit der er eine gemeinsame Tochter hat. Der Schauspieler lebt in Berlin.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar