Famous People » Sänger » Michael Holm

Durch Hits wie „Tränen lügen nicht“, „Mendocino“ und „Barfuß im Regen“ wird er in den sechziger und siebziger Jahren zum populären Schlagerstar – als Sänger zahlreicher Coverversionen und als Autor und Produzent gehört Michael Holm jahrelang zu den kreativsten Köpfen der deutschen Musikbranche

Michael Holm wird als Lothar Bernhard Walter am 29. Juli 1943 im pommerschen Stettin geboren – nach der Vertreibung wächst er zusammen mit seiner Zwillingsschwester Mechthild in Erlangen auf, wo er die Schule bis zum Abitur besucht. Danach studiert er zunächst Jura in Berlin und singt nebenher in einigen Bands. Nach ersten Single-Veröffentlichungen wie „Das Lied von der Liebe“, „Denke nicht daran, oh Cowboy“ und „Bald wirst du wieder glücklich sein“ erreicht er 1962 bei den Deutschen Schlagerfestspielen in Baden-Baden mit „Texas Jimmy“ den zweiten Platz.

Seinen ersten Chart-Hit hat Michael Holm 1962 mit dem Titel „Lauter schöne Worte“, doch erst 1969 wird er mit der deutschen Coverversion des Sir-Douglas-Quintet-Stücks „Mendocino“ bundesweit bekannt – das Lied avanciert 1969 in Deutschland zur meistverkauften Single.

Danach folgen Hits wie „Barfuß im Regen“, „Wie der Sonnenschein (Shalala oh oh)“, „Ein verrückter Tag“, „Nachts scheint die Sonne“, „Du weinst um mich“, „Es ist schön, bei dir zu sein“, „Oh, Oh July“, „Gimme Gimme Your Love“, „My Lady Of Spain“, „Baby, du bist nicht alleine“, „Nur ein Kuss, Maddalena“ und sein größter Erfolg „Tränen lügen nicht“ – der Titel zählt heute zu den zeitlosen Schlagerklassikern.

1973 nimmt Michael Holm mit zwei Songs an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil – die Titel „Das Beste an dir“ und „Glaub‘ daran“ können sich jedoch nicht qualifizieren. Der Sänger macht sich auch als talentierter Songwriter, Komponist und Produzent einen Namen, so schreibt er 1975 den Text für „Ein Lied kann eine Brücke sein“ von Joy Fleming und produziert zusammen mit seinem Freund Giorgio Moroder für Mary Roos den Erfolgshit „Arizona Man“. Insgesamt textet und produziert Michael Holm mehr als achthundert Titel für Kollegen.

Bis zum Ende der siebziger Jahre kann sich Michael Holm mit Schlagern wie „El Matador“, „Wart’ auf mich (Du, wenn ich dich verlier’)“, „Lady Love“, „Lass dein Herz doch frei“, „Wenn dein Herz spricht“, „Desperado“, „Musst du jetzt grade gehen, Lucille?“, „Allein mit dir“ und „El Lute“ in den deutschen Hitparaden behaupten, dann wird es ruhiger um ihn.

Mit dem Schlagerrevival in den neunziger Jahren erscheint auch Michael Holm wieder auf der Bildfläche – er nimmt einige seiner früheren Erfolge neu auf und komponiert Instrumentalstücke und Jingles. 1998 produziert er für Guildo Horn dessen Album „Danke“.

2004 wird Michael Holm für das New-Age-Musikprojekt „Cusco“ bereits zum dritten Mal für den amerikanischen Musikpreis „Grammy“ nominiert. Im selben Jahr erscheint nach zwanzigjähriger Pause ein neues Album des Sängers – „Liebt Euch!“ – und 2010 veröffentlicht er sein aktuelles Album „Holm 2011“.

Michael Holm ist in zweiter Ehe verheiratet, er hat zwei Kinder und lebt in der Nähe von Weilheim in Oberbayern.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar