Famous People » Schauspieler » Mildred Natwick

Sie ist häufig in Rollen mysteriöser, schrulliger und meist älterer Damen zu sehen und brilliert in Klassikern wie „Immer Ärger mit Harry“, „Barfuß im Park“ und „Gefährliche Liebschaften“ – Mildred Natwick gehört zu den großen Charakterdarstellerinnen des vergangenen Jahrhunderts

Mildred Natwick wird am 19. Juni 1905 in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland geboren – ihre Eltern Joseph und Mildred Marion sind norwegischer Abstammung. Schon während ihrer Schulzeit begeistert sie sich für die Theaterkunst, nach dem Abschluss an der Bryn Mawr School in Baltimore besucht sie das Bennett College, wo sie Schauspielerei studiert. Danach geht sie auf diverse Theatertourneen, bevor sie 1932 im Stück „Carry Nation“ am New Yorker Broadway ihr Bühnendebüt gibt.

1949 steht Mildred Natwick für „The Long Voyage Home“ („Der lange Weg nach Cardiff“) neben John Wayne das erste Mal vor der Filmkamera. Danach folgen Auftritte in „The Enchanted Cottage“ („Mit den Augen der Liebe“, 1945), „Three Godfathers“ („Spuren im Sand“, 1948), „She Wore A Yellow Ribbon“ („Der Teufelshauptmann“, 1949), „The Quiet Man“ („Der Sieger“, 1952), „Against All Flags“ („Gegen alle Flaggen“, 1952) an der Seite von Errol Flynn, Maureen O’Hara und Anthony Quinn, „The Court Jester“ („Der Hofnarr“, 1955) mit Angela Lansbury, „The Trouble With Harry“ („Immer Ärger mit Harry“, 1955) neben John Forsythe und Shirley MacLaine, „Barefoot In The Park“ („Barfuß im Park“, 1967) an der Seite von Robert Redford, Jane Fonda und Charles Boyer – wofür Mildred Natwick für einen „Oscar“ nominiert wird, „If It’s Tuesday, This Must Be Belgium“ („So reisen und so lieben wir“, 1969) mit Suzanne Pleshette und „Daisy Miller“ (1974) neben Cybill Shepherd.

Auch im Fernsehen ist Mildred Natwick häufig zu sehen – unter anderem in den Serien „Magnum“, „Trapper John, M.D.“, „McMillan & Wife“ oder „Murder, She Wrote“ („Mord ist ihr Hobby“).

Ein letztes Mal spielt Mildred Natwick 1982 in „Kiss Me Goodbye“ („Liebesgrüße aus dem Jenseits“) neben Sally Field, James Caan und Jeff Bridges und 1988 in „Dangerous Liaisons“ („Gefährliche Liebschaften“) an der Seite von John Malkovich, Glenn Close, Michelle Pfeiffer, Uma Thurman und Keanu Reeves.

Mildred Natwick ist nie verheiratet und hat keine Kinder.

Mildred Natwick stirbt am 25. Oktober 1994 im Alter von neunundachtzig Jahren in New York City an den Folgen eines Krebsleidens.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar