Famous People » Sänger » Patricia Paay

Sie ist temperamentvoll, sexy und scheinbar alterslos und ihre Show-Karriere erstreckt sich über mehr als vier Dekaden – Patricia Paay feiert Erfolge mit Hits wie „Who’s That Lady With My Man“ und „Everlasting Love“, sie moderiert Fernsehshows und gehört seit Jahren zu den beliebtesten Gesichtern der holländischen TV-Unterhaltung

Patricia Paay kommt als Patricia Anglaia Margareth Paaij am 7. April 1949 in Rotterdam zur Welt und wächst in einfachen und behüteten Verhältnissen auf – sie hat einen griechisch-stämmigen Großvater. Zusammen mit ihrer Schwester Yvonne besucht sie in Schiedam die Prinzessin-Irene-Schule, bricht diese jedoch ab, um sich ganz auf ihre künstlerische Karriere zu konzentrieren – bereits als Teenager singt sie in der Jazz-Band „The Evergreens“ ihres Vaters.

Ihren Durchbruch als Sängerin hat Patricia Paay 1967 mit dem Hit „Je bent niet hip“. 1969 nimmt sie mit dem Titel „Jij mee aan“ an der niederländischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil, verliert aber gegen Lenny Kuhr, die dann mit „De troubadour“ als Siegerin aus dem europäischen Musikwettbewerb hervorgeht.

1968 nimmt Patricia Paay unter dem Namen Patty Pay mit „Heut’ seh’ ich ihn“ ihre erste deutschsprachige Platte auf – der Erfolg bleibt jedoch hinter den Erwartungen zurück. Lediglich mit „Who’s That Lady With My Man“ erobert die Sängerin 1977 auch die deutschen Hitparaden. Weitere Hits von Patricia Paay sind „Livin’ Without You Deed“, „Malibu“, „Tomorrow“ sowie die Coverversion des Robert-Knight-Hits „Everlasting Love“.

1983 gründet Patricia Paay zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester das Poptrio „Star Sisters“, das im Stil der berühmten „Andrew Sisters“ mit Hits wie „Proudly Presents The Star Sisters“ auch in Frankreich Erfolge feiert. Nach dem Auseinanderbrechen der Gruppe geht Patricia Paay Mitte der achtziger Jahre mit ihrem damaligen Mann Adam Curry in die USA, wo 1990 die gemeinsame Tochter Christina zur Welt kommt.

1984, 1999 und zuletzt 2009 – im Alter von sechzig Jahren – lässt sich Patricia Paay für die holländische Ausgabe des Playboy ablichten.

2008 ist Patricia Paay Jury-Mitglied der niederländischen Castingshow „Holland’s Got Talent“ – auch ist sie unter anderem als Jurorin für die Showformate „Idols“, „X Factor“ und „Sterren Dansen“ tätig. 2011 sieht man sie neben Patty Brard und Tatjana Simic im TV-Format „Diva’s draaien door“.

Patricia Paay ist dreimal verheiratet – nach einer kurzen Ehe mit dem Gitarristen Gerard Visser ist sie von 1978 bis 1988 mit dem Modeschöpfer Joey Fresco verheiratet. Ihre dritte Ehe mit dem fünfzehn Jahre jüngeren Adam Curry dauert von 1988 bis 2009. Zwischen 2009 und 2010 hat Patricia Paay eine Beziehung mit dem Tänzer Remco Bastiaansen.

Patricia Paay lebt heute im nordholländischen Lijnden.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar