Famous People » Schauspieler » Patrick Wilson

Patrick Wilson startet in Bühnenstücken am Broadway und erlangt Berühmtheit durch die weltweit gefeierte Miniserie „Engel in Amerika“ – seitdem brilliert der attraktive Blonde in Filmproduktionen wie „Little Children“, „Watchmen“ und „The Switch“ und gilt seit mehreren Jahren als eines von Hollywoods vielversprechenden Nachwuchstalenten

Patrick Wilson wird am 3. Juli 1973 in Norfolk als Sohn der Sängerin Mary Kay Wilson und des Nachrichtensprechers John Franklin Wilson im US-Bundesstaat Virginia geboren und wächst zusammen mit einem Bruder in St. Petersburg in Florida auf – durch seine Eltern kommt er früh mit Schauspielerei in Berührung.

Erste Auftritte hat Patrick Wilson auf Theaterbühnen – unter anderem kann man ihn im Bühnenstück „Barefoot In The Park“ („Barfuß im Park“) sowie in den Musicals „Bright Lights, Big City“, „Carousel“, „Miss Saigon“, „Oklahoma!“ und „The Full Monty“ sehen. Für die beiden letzteren wird er jeweils als „Bester Hauptdarsteller in einem Musical“ für den renommierten Theaterpreis „Tony“ nominiert.

Seinen ersten Kameraauftritt hat Patrick Wilson in „The Alamo“ („Alamo – Der Traum, das Schicksal, die Legende“, 2004) neben Dennis Quaid und Billy Bob Thornton. Größere Bekanntheit erlangt er durch die Mitwirkung in der hochgelobten TV-Adaption von Tony Kushners Theaterstück „Angels In America“ („Engel in Amerika“, 2003) an der Seite von Al Pacino, Meryl Streep, Emma Thompson und Mary-Louise Parker.

Danach spielt Patrick Wilson in „The Phantom Of The Opera“ („Das Phantom der Oper“, 2004) neben Gerard Butler, in „Hard Candy“ (2004), in „Little Children“ (2006) mit Kate Winslet, in „Running With Scissors“ („Krass“, 2006) neben Annette Bening, Joseph Fiennes und Alec Baldwin, in „Evening“ („Spuren eines Lebens“, 2007) an der Seite von Toni Collette, Vanessa Redgrave und Glenn Close, in „Lakeview Terrace“ (2008), in „Passengers“ (2008) mit Anne Hathaway, in „Watchmen“ „Watchmen – Die Wächter“, 2009), in „The A-Team“ („Das A-Team – Der Film“, 2010) neben Liam Neeson, in „The Switch“ („Umständlich verliebt“, 2010) an der Seite von Jennifer Aniston, Jeff Goldblum und Juliette Lewis, in „Morning Glory“ (2010) neben Harrison Ford und Diane Keaton und in „Young Adult“ (2011) mit Charlize Theron.

Zuletzt kann man Patrick Wilson in einer Hauptrolle der US-Serie „A Gifted Man“ sehen – auch tritt er in der Serie „Girls“ sowie in „Prometheus“ („Prometheus – Dunkle Zeichen“, 2012), in „The Conjuring“ („In Conjuring – Die Heimsuchung“, 2013) und in „Insidious: Chapter 2“ (2013) auf.

Patrick Wilson ist seit 2005 mit der polnisch-amerikanischen Schauspielerin Dagmara Domińczyk verheiratet – zusammen haben sie die Söhne Kalin Patrick und Kassian McCarrell. Die Familie lebt in Montclair im US-Bundesstaat New Jersey.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar