Famous People » Schauspieler » Ruth Maria Kubitschek

Durch zahlreiche Auftritte in beliebten Fernsehreihen wie „Kir Royal“, „Monaco Franze“ und „Das Erbe der Guldenburgs“ wird die Theater- und Fernsehschauspielerin bekannt – Ruth Maria Kubitschek zählt zu den populärsten deutschen TV-Darstellerinnen der vergangenen drei Jahrzehnte

Ruth Maria Kubitschek wird am 2. August 1931 im tschechischen Komotau geboren, wo sie mit vier Geschwistern auf einem Bauernhof aufwächst. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs flieht sie mit ihrer Familie nach Köthen. In Halle an der Saale besucht sie die Hochschule für Musik und Theater und später in Weimar das Deutsche Theaterinstitut. In Halle an der Saale gibt sie in Bertold Brechts Stück „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ ihr Bühnendebüt. Danach führen sie verschiedene Engagements unter anderem nach Schwerin und an die Ostberliner Bühnen – nach einem Gastspiel am Schlosstheater Celle kehrt sie 1959 nicht mehr in die DDR zurück. In den folgenden Jahren trit Ruth Maria Kubitschek an verschiedenen Bühnen auf – unter anderem am Ernst-Deutsch-Theater und an den Münchner Kammerspielen.

Noch in der ehemaligen DDR steht Ruth Maria Kubitschek für einige DEFA-Produktionen – wie „Thomas Müntzer“ (1956), „Senta auf Abwegen“ (1959) und „Der schweigende Stern“ (1960) vor der Kamera. Nach ihrer Übersiedlung nach Westdeutschland kann man sie in „Die Sendung der Lysistrata“ (1961) neben Barbara Rütting und Romy Schneider, in „Er kann’s nicht lassen“ (1962) an der Seite von Heinz Rühmann, Lina Carstens und Horst Tappert, in der Krimiserie „Das Kriminalmuseum“, im TV-Krimi „Melissa“ (1966) neben Hanne Wieder und im mehrteiligen Sozialdrama „Der Fall von nebenan“ sehen.

Bundesweite Bekanntheit erlangt Ruth Maria Kubitschek in den achtziger Jahren durch ihre Mitwirkung in den TV-Reihen „Monaco Franze – Der ewige Stenz“, „Kir Royal“ neben Senta Berger, Franz Xaver Kroetz und Dieter Hildebrandt und „Das Erbe der Guldenburgs“ an der Seite von Christiane Hörbiger, Iris Berben und Brigitte Horney. Auch in den beliebten Krimireihen „Dem Täter auf der Spur“, „Der Kommissar“, „Derrick“ oder „Tatort“ sowie in zahlreichen Folgen von „Das Traumschiff“ und „Das Traumhotel“ ist Ruth Maria Kubitschek zu sehen.

Zuletzt spielt Ruth Maria Kubitschek 2013 in der Komödie „Frau Ella“ an der Seite von Matthias Schweighöfer und Anna Thalbach.

Ruth Maria Kubitschek hat einen Sohn aus ihrer geschiedenen Ehe mit Götz Friedrich, seit 1976 ist sie mit dem Fernsehproduzenten Wolfgang Rademann liiert. Sie lebt in Salenstein am Bodensee in der Schweiz, wo sie Bücher schreibt und malt.

Tipp:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Schreiben Sie einen Kommentar