Witta Pohl

Eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands, Witta Pohl, begann auf der Bühne zu spielen, bevor sie große Erfolge in Film und Fernsehen feierte. Von 1983 bis 1994 spielte sie die Hauptrolle als Mutter in der beliebten Fernsehserie „Diese Drombuschs“, ihrer denkwürdigsten Rolle. Anfang der 90er Jahre verließ sie ihre Karriere als Schauspielerin und starrte, um Kindern zu helfen, und gründete den Verein „Kinder Luftbrücke e.V.“, der Transporte zu Kindern vor allem nach Osteuropa organisierte. Für ihre humanitäre Arbeit wurde Witta Pohl 1994 mit der Goldenen Kamera (eine Auszeichnung, die sie bereits zweimal für ihre schauspielerische Arbeit erhalten hatte) und mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie starb am 4. April 2011 in Hamburg an Leukämie.