Startseite » Sänger » Dagmar Koller

Dagmar Koller

Sie ist die charmante Grande Dame des österreichischen Showbusiness und als Gattin des Wiener Oberbürgermeisters jahrelang glamouröser Bestandteil der Wiener High-Society – Dagmar Koller gilt als bislang einziger Musical-Star von internationaler Bedeutung, den das Alpenland hervorbringt

Dagmar Koller wird am 26. August 1939 in Klagenfurt im österreichischen Kärnten als Tochter eines Lehrers und Malers geboren und wächst nach der Scheidung ihrer Eltern bei ihrer Mutter auf.

Bereits mit sechs Jahren besucht Dagmar Koller eine Ballettschule – nach dem Schulabschluss studiert sie an der Wiener Akademie für Musik und Darstellende Kunst und startet 1956 ihre Schauspielkarriere als Tänzerin an der Wiener Volksoper, schnell erlangt sie Bekanntheit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. 1964 reist sie mit der Tournee „Wiener Blut“ durch die USA und Kanada.

Dagmar Koller gilt als bedeutendster Musicalstar, den Österreich bislang hervorbringt – zu ihren größten Erfolgen gehören Rollen in der Operette „Das Land des Lächelns“ und in den Musicals „My Fair Lady“, „Das Lächeln einer Sommernacht“, „Carousel“, „Sorbas“, „West Side Story“, „Sweet Charity“ und „Der Mann von La Mancha“ neben Josef Meinrad im Wiener Theater an der Wien.

In den siebziger Jahren startet Dagmar Koller eine Fernsehkarriere – sie moderiert zahlreiche Talk-Show-Formate und Unterhaltungsshows für den österreichischen Rundfunk und ist auch hin und wieder in TV-Serien zu sehen.

1978 heiratet Dagmar Koller den Wiener Oberbürgermeister Helmut Zilk – beide gelten als innig verbundenes und originelles Paar und sind jahrelang gern gesehene Gäste in der Wiener High-Society. In den folgenden Jahren fungiert Dagmar Koller als Wiens First Lady und glamouröse Botschafterin der österreichischen Hauptstadt. Als Helmut Zilk 2008 stirbt, zieht sie sich für mehrere Jahre aus der Öffentlichkeit zurück.

2004 veröffentlicht Dagmar Koller ihre Biographie „Jetzt fängt’s erst richtig an“ und 2012 kehrt sie mit ihrer Comeback-Show „Leben für die Bühne“ – einem Potpourri aus musikalischen Karrierehighlights und Anekdoten – wieder ins Rampenlicht zurück.

Für ihre Verdienste um die Republik wird Dagmar Koller 2015 vom österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann das „Große Ehrenzeichen“ verliehen.

Dagmar Koller lebt in Wien.

Schreibe einen Kommentar