Startseite » Sänger » Vikki Carr

Vikki Carr

Während sie in der spanischsprachigen Welt eine bekannte Größe ist, kennt man sie hierzulande hauptsächlich durch ihren Klassiker „It Must Be Him“ – Vikki Carr bedient diverse Musik-Genres, sie singt Jazz, Pop und Country und gehört in Lateinamerika zu den erfolgreichsten Sängerinnen der vergangenen Jahrzehnte

Vikki Carr wird am 19. Juli 1941 im texanischen El Paso als Florencia Bisenta de Casillas Martínez Cardona geboren und wächst in Südkalifornien als älteste von sieben Kindern auf. Schon früh hat sie den Wunsch Sängerin zu werden, 1962 gibt sie sich den Künstlernamen Vikki Carr, sie unterschreibt ihren ersten Plattenvertrag und landet in den USA und in Australien mit „He’s A Rebel“ ihren ersten Hit.

Ihren Durchbruch feiert Vikki Carr 1967 mit „It Must Be Him“ – das Lied wird ein großer Erfolg, verkauft sich über eine Million Mal und wird mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Der heute als Klassiker geltende Song erobert auch die britischen Charts, wird später unzählige Male gecovert und ist Teil diverser Filmsoundtracks – unter anderem kann man ihn 1987 in der „Oscar“-prämierten Komödie „Moonstruck“ („Mondsüchtig“) hören.

Weitere Hits von Vikki Carr sind „My Heart Reminds Me“, „So Nice (Summer Samba)“, „Until Today“, „Now I Know The Feeling“, „There I Go“, „The Lesson“, „She’ll Be There“, „She’ll Be There“, „Your Heart Is Free Just Like the Wind“, „Don’t Break My Pretty Balloon“, „A Dissatisfied Man“, „With Pen in Hand“, „Eternity“, „Singing My Song“, „I’ll Be Home“, „Six Weeks Every Summer (Christmas Every Other Year)“, „I’d Do It All Again“, „The Big Hurt“, „Wind Me Up“, „Esta noche vendras“, „Dos Corazones“, „Mala Suerte“, „Hay otro en tu lugar“, „Cosas del amor“ und „Dejame“.

Vikki Carr ist regelmäßiger Gast in amerikanischen TV-Shows – unter anderem tritt sie in der „Bing Crosby Show“ und in der „Johnny Carson Show“ auf. Zahlreiche ihrer Alben werden in Lateinamerika mit Gold- und Platinstatus geehrt. Der Sänger und Schauspieler Dean Martin bezeichnet Vikki Carr einst als „Beste Sängerin aller Zeiten“ und der ehemalige US-Präsident Gerald Ford nennt sie „My favorite Mexican dish“.

1979 heiratet Vikki Carr Michael Nilsson – den Geschäftsführer einer Farbenfirma. 1981 erhält sie einen Stern auf dem berühmten „Hollywood Walk Of Fame“ und 2008 wird sie mit einem „Grammy Lifetime Achievement Award“ geehrt. 2002 übernimmt Vikki Carr eine Rolle im Musical „Follies“.

Schreibe einen Kommentar