Startseite » Komponisten » Friedrich Hollaender

Friedrich Hollaender

Mit Liedern wie „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, „Johnny, wenn du Geburtstag hast“ und „Wenn ich mir was wünschen dürfte“ schafft er zeitlose Evergreens – Friedrich Hollaender ist im Berlin der goldenen Zwanziger eine feste Größe und gilt als erfolgreichster Schlagerkomponist seiner Zeit  mehr »

Er schreibt unzählige Schlager für die großen Stars seiner Zeit, Titel wie „Er heißt Waldemar“, „Davon geht die Welt nicht unter“ und „Wir wollen niemals auseinandergehn“ sind bis heute unvergessen – Bruno Balz gehört als „König des Evergreens“ zu den großen deutschen Liedtextern des vorigen Jahrhunderts  mehr »

Als genialer Komponist und wagemutiger Visionär beeinflusst er die Musikgeschichte wie kein anderer, er verkörpert den Prototypen des typischen Deutschen und sein Leben und Werk fasziniert Klassikfreunde rund um die Welt. Mit eindrucksvollen Bühnenwerken wie „Lohengrin“, „Tannhäuser“ und „Parsifal“ revolutioniert Richard Wagner die Oper und bleibt trotz allem bis heute umstritten – während seine Anhänger den „Meister aus Bayreuth“ als musikalisches Genie tief verehren, sehen Historiker ihn als Wegbereiter des modernen Antisemitismus  mehr »

Als einer der Väter des Easy-Listening-Sounds feiert der Musikproduzent, Arrangeur und Komponist in den sechziger und siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit Welthits wie „Spanish Eyes“ oder „Strangers In The Night“ große Erfolge – Bert Kaempfert komponiert „Musik die nicht stört“, heute gilt er als Legende der weltweit populären Lounge-Musik   mehr »

Als Komponist sanft arrangierter Popmusik ebnet Burt Bacharach in den sechziger und siebziger Jahren Künstlern wie Dusty Springfield, Dionne Warwick, Tom Jones, Perry Como oder Gene Pitney den Weg zum Erfolg – deren Hits wie „Walk On By“, „Raindrops Keep Falling On My Head“ und „Magic Moments“ werden lange als belanglose Fahrstuhlmusik belächelt, doch der unverwechselbare Easy-Listening-Sound erlebt gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts ein erstaunliches Comeback   mehr »

Als eine der großen Symbolfiguren für Menschlichkeit gelangt der preisgekrönte Komponist, Musiker und Politiker durch seine zahlreichen Filmmusiken und durch sein unermüdliches politisches Engagement zu internationaler Berühmtheit – heute genießt Mikis Theodorakis in seiner griechischen Heimat als „Stimme des Volkes“ Heldenstatus   mehr »

John Barry gehört zu den bedeutendsten Filmkomponisten der Gegenwart, seine ausgefeilten Arrangements prägen unzählige Hollywood-Produktionen – im Laufe seiner Karriere wird er dafür mit fünf „Oscars“ und vier „Grammys“ geehrt. Vor allem durch die Komposition des James-Bond-Themas sowie durch seine zahlreichen Film-Soundtracks gelangt er zu internationalem Ruhm   mehr »

In den sechziger Jahren gilt Drafi Deutscher als einziger überzeugender deutscher Beat-Interpret – sein Dauerbrenner „Marmor, Stein und Eisen“ zählt zu den großen Schlager-Klassikern. Der „Mann der tausend Masken“ komponiert in seiner vierzigjährigen Musikkarriere unter den verschiedensten Pseudonymen zahlreiche Erfolgshits und verhilft etlichen Kollegen zu Millionenerfolgen   mehr »

Er ist Komponist, Texter und Produzent und prägt als „Mr. Grand-Prix“ mit unzähligen deutschen Top-Ten-Hits mehr als drei Dekaden lang die deutsche Unterhaltungslandschaft – zahlreiche Interpreten verdanken ihm ihre Millionenerfolge, mit rund zweitausend komponierten Titeln ist Ralph Siegel der unumschränkte König des deutschen Schlagers   mehr »

Er ist Produzent, Komponist und Bandleader und beeinflusst von der Swing-Ära bis zum heutigen Hip Hop die internationale Popwelt – Quincy Jones produziert mit Michael Jacksons „Thriller“ das meistverkaufte Album aller Zeiten, er wird mit zahlreichen Preisen geehrt und gehört heute zu den großen Legenden der Musikgeschichte   mehr »

Schreibe einen Kommentar