Startseite » Models » Angelina Jolie

Angelina Jolie

Als Teil des Hollywood-Traumpaares „Brangelina“ ist sie eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Welt, seit Jahren gehört sie zu den bestverdienenden Schauspielerinnen der Zeit – ihr von Kritikern häufig als eindimensional bezeichnetes darstellerisches Talent macht Angelina Jolie mit attraktivem Äußeren und großem sozialem Engagement wieder wett

Angelina Jolie wird am 4. Juni 1975 als Angelina Jolie Voight in Los Angeles als Tochter des Schauspielers Jon Voight und der Schauspielerin Marcheline Bertrand geboren – sie hat einen älteren Bruder und kanadische, niederländische und deutsche Vorfahren. 1976 trennen sich ihre Eltern und sie wächst bei ihrer Mutter auf, die mit ihr und dem neuen Lebensgefährten in den US-Bundesstaat New York zieht, wo sie die Schule besucht – ihren Vater sieht Angelina Jolie nur in den Ferien. Regelmäßige Kino- und Theaterbesuche mit ihrer Mutter wecken bei ihr das Interesse an Schauspielerei.

Als Angelina Jolie elf Jahre alt ist, zieht ihre Familie mit ihr wieder nach Los Angeles, wo sie neben der Schule am renommierten Lee Strasberg Theatre And Film Institute Schauspielunterricht nimmt. Mit vierzehn Jahren wird sie Fotomodel und mit sechzehn verlässt sie nach dem Schulabschluss ihr Elternhaus.

Mit fünf Jahren hat Angelina Jolie in „Lookin’ To Get Out“ („Zwei in der Tinte“, 1982) neben ihren Eltern ihren ersten Kamera-Auftritt. Nach Rollen in einigen Musik-Videos – unter anderem in Lenny Kravitz’ „Stand By My Woman“ – spielt sie in Filmen wie „Cyborg 2“ (1993) neben Jack Palance, „Without Evidence“ (1995), „Hackers“ („Hackers – Im Netz des FBI“, 1995), „Love Is All There Is“ („Liebe und andere…, 1996), „Foxfire“ (1996), „Mojave Moon“ („Nichts als Trouble mit den Frauen“, 1996) neben Alfred Molina, „Playing God“ (1997), „Hell’s Kitchen“ („Hells Kitchen – Vorhof zur Hölle“, 1998), „Playing By Heart“ („Leben und lieben in L.A.“, 1998) an der Seite von Sean Connery, Ryan Phillippe und Dennis Quaid, „Pushing Tin“ („Turbulenzen – und andere Katastrophen“, 1999) neben John Cusack, Billy Bob Thornton und Cate Blanchett und „The Bone Collector“ („Der Knochenjäger“, 1999) mit Denzel Washington.

Für ihre Rolle in „Girl, Interrupted“ („Durchgeknallt“, 1999) neben Winona Ryder wird Angelina Jolie mit einem „Golden Globe“ und einem „Oscar“ als „Beste Nebendarstellerin“ ausgezeichnet. Große Popularität erlangt sie durch die Hauptrolle in „Lara Croft: Tomb Raider“ (2001), in dem auch ihr Vater Jon Voight zu sehen ist. Danach folgen Auftritte in Filmen wie „Original Sin“ (2001) mit Antonio Banderas, „Life Or Something Like It“ („Leben oder so ähnlich“, 2002), „Beyond Borders“ („Jenseits aller Grenzen“, 2003) neben Clive Owen, „Taking Lives“ („Taken Lives – Für dein Leben würde er töten“, 2004) an der Seite von Ethan Hawke, Kiefer Sutherland und Gena Rowlands, „Sky Captain And The World Of Tomorrow“ (2004) mit Gwyneth Paltrow und Jude Law, „Alexander“ (2004) neben Colin Farrel und Jared Leto, „Mr. & Mrs. Smith“ (2005) mit Brad Pitt, „Der gute Hirte“ (2006) an der Seite von Matt Damon, Robert De Niro und Alec Baldwin, „Beowulf“ („Die Legende von Beowulf“, 2007), „Wanted“ (2008) mit James McAvoy und Morgan Freeman, „Changeling“ („Der fremde Sohn“, 2008) mit John Malkovich und „The Tourist“ (2010) neben Johnny Depp

Zuletzt ist Angelina Jolie in „Maleficent“ („Maleficent – Die dunkle Fee“, 2014) und in „By The Sea“ (2015) neben Brad Pitt zu sehen.

2007 gibt Angelina Jolie mit dem Dokumentarfilm „A Place In Time“ ihr Regiedebüt – auch für „In The Land Of Blood and Honey“ (2011), „Unbroken“ (2014) und „By The Sea“ (2015) führt sie Regie.

Neben der Schauspielerei ist Angelina Jolie karitativ sehr engagiert, was ihr weltweite Anerkennung einbringt – unter anderem ist sie als Sonderbotschafterin für das UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge aktiv, mit großen finanziellen Beiträgen unterstützt sie SOS-Kinderdörfer und besucht Flüchtlingslager.

2014 wird Angelina Jolie von Königin Elizabeth II. mit dem Ordenszeichen „Honorary Dame Commander des Most Distinguished Order of St. Michael and St. George“ ausgezeichnet. Sie ist Ehrenbürgerin von Sarajevo und wird 2013 bei den „Governors Awards“ in Los Angeles für ihr humanitäres Engagement mit dem „Jean Hersholt Humanitarian Award“ („Ehrenoscar“) ausgezeichnet.

Von 1996 bis 1999 ist Angelina Jolie mit dem britischen Schauspieler Jonny Lee Miller und von 2000 bis 2003 mit dem amerikanischen Schauspieler Billy Bob Thornton verheiratet. Seit 2014 ist sie mit dem amerikanischen Schauspieler Brad Pitt verheiratet, mit dem sie drei gemeinsame Kinder sowie mehrere Adoptivkinder hat.

Angelina Jolie zählt weltweit zu den bekanntesten Persönlichkeiten – 2006 und 2008 wird sie vom amerikanischen Time-Magazin in die Liste der hundert einflussreichsten Personen der Welt aufgenommen. 2008 zählt sie zu den am besten verdienenden Schauspielerinnen Hollywoods und im selben Jahr wird sie von den Lesern des deutschen Magazins FHM unter die hundert schönsten Frauen aller Zeiten gewählt.

Schreibe einen Kommentar