Startseite » Models » Monica Bellucci

Monica Bellucci

Sie ist Italiens attraktives Aushängeschild in Hollywood – Monica Bellucci spielt in Filmen wie „Dracula“, „Pakt der Wölfe“ und „Matrix“ und stellt im aktuellen James Bond-Abenteuer „Spectre“ als bislang ältestes Bond-Girl aller Zeiten einen neuen Rekord auf

Monica Anna Maria Bellucci kommt am 30. September 1964 im italienischen Città di Castello als einziges Kind von Brunella Briganti und Pasquale Bellucci zur Welt – nach dem Abschluss der Schule studiert sie an der Universität von Perugia und arbeitet nebenher als Model. 1988 geht sie nach Mailand, wo sie von der Agentur „Elite“ unter Vertrag genommen wird und schon bald auf den Covern diverser Modemagazine erscheint – man wird auf die attraktive Italienerin aufmerksam und sie erhält erste Filmangebote.

Nach kleineren Auftritten in Filmen wie „Vita coi figli“ (1990), „La Riffa“ (1991) und „Ostinato destino“ („Ostinato Destino – Hartnäckiges Schicksal“, 1992) feiert Monica Bellucci 1992 mit „Bram Stoker’s Dracula“ („Dracula“) an der Seite von Keanu Reeves, Anthony Hopkins, Gary Oldman und Winona Ryder ihren Leinwanddurchbruch.

Danach folgen Filme wie „Joseph“ („Die Bibel – Josef“, 1995) neben Ben Kingsley und Martin Landau, „L’appartement“ („Lügen der Liebe“, 1996) neben Vincent Cassel, „Malèna“ („Der Zauber von Malèna“, 2000), „Under Suspicion“ („Under Suspicion – Mörderisches Spiel“, 2000) mit Gene Hackman und Morgan Freeman, „Le Pacte des Loups“ („Pakt der Wölfe“, 2001) mit Vincent Cassel, „Astérix & Obélix: Mission Cléopâtre“ („Asterix und Obelix: Mission Kleopatra“, 2002) neben Christian Clavier und Gérard Depardieu, „Matrix Reloaded“ (2003) mit Keanu Reeves, „Tears Of The Sun“ („Tränen der Sonne“, 2003) neben Bruce Willis, „The Passion Of The Christ“ („Die Passion Christi“, 2004), „The Brothers Grimm“ („Brothers Grimm“, 2005) an der Seite von Matt Damon und Heath Ledger, „Combien tu m’aimes?“ („Wie sehr liebst du mich?“, 2005), „Shoot ’Em Up“ (2007) mit Clive Owen, „The Private Lives Of Pippa Lee“ („Pippa Lee“, 2009) neben Julianne Moore und Winona Ryder, „Ne te retourne pas“ („Don’t Look Back – Schatten der Vergangenheit“, 2009) mit Sophie Marceau, „The Whistleblower“ („Whistleblower – In gefährlicher Mission“, 2010) mit Benedict Cumberbatch und „The Sorcerer’s Apprentice“ („Duell der Magier“, 2010) neben Nicolas Cage und Alfred Molina

Bislang letzte Filmauftritte hat Monica Bellucci in „Des gens qui s’embrassent“ („Eine Hochzeit und andere Hindernisse“, 2013), in „Le meraviglie“ („Land der Wunder“, 2014) und im James Bond-Film „Spectre“ (2015) neben Daniel Craig – darin stellt die über Fünfzigjährige als ältestes Bond-Girl aller Zeiten einen neuen Rekord auf.

Für ihre Rolle im französischen Thriller „L’appartement“ („Lügen der Liebe“, 1996) wird Monica Bellucci für den französischen Filmpreis „César“ nominiert. 2003 wird sie für ihre Rolle im Film „Ricordati di me“ mit dem „Nastro d’Argento“ als „Beste Nebendarstellerin“ ausgezeichnet.

Monica Bellucci ist von 1999 bis 2013 mit dem französischen Schauspieler Vincent Cassel verheiratet, mit dem sie zwei Töchter hat.

Schreibe einen Kommentar